Lehmbau: schadstoffabsorbierend und Luftfeuchte regulierend

Bereits vor über 9000 Jahren bauten die Menschen Häuser aus Lehm, wir sprechen daher vom ältesten Baustoff der Welt. Im modernen Wohnungs- bau erlebt Lehm z.Zt. eine Renaissance, was vor allem durch die Vielzahl der positiven Eigenschaften zu erklären ist:

wand mit lehmputz rundes fenster

Dank umfangreicher Untersuchungen, Recherchen und Forschungen einiger neugieriger und fähiger Menschen innerhalb der letzten 30 Jahre, stehen uns heute eine Vielzahl von Lehmbaustoffen für eine ökologisch sinnvolle und traditionelle, stilvolle Sanierung historischer Gebäude zur Verfügung.

Lehmputz: Energiespeicher bei Wandheizungen

Die im Lehmputz enthaltenen Tonminerale besitzen die Fähigkeit Schad- stoffe aus der Raumluft zu absorbieren, weshalb Lehm geruchsneutrali- sierend wirkt. Weitere Einsatzgebiete des Lehms sind u.a. die Konservierung von Holzbauteilen z.B. im Fachwerkbau, oder das Errichten von Schallschutz- wänden in Bürogebäuden.

wand und deckenschräge

An erster Stelle steht seine Fähigkeit zur Regulierung der Feuchtigkeit der Raumluft. Eine nahezu konstante relative Luftfeuchte von ca. 50% sorgt für ein gesundes Wohnklima. Wegen seines hohen Wärmespeichervermögens findet Lehm Verwendung beim Ofenbau, bzw. bei Wandheizsystemen.

Verarbeitung von Materialien folgender Hersteller: Claytec, Conluto, Tierrfino, WEM u.a.

Durch seine hervorragenden Eigenschaften (s. Lehmbau) zur Raum- klimaregulierung sowie die einzigartige, warme Atmosphäre in lehmverputzten Räumen entscheiden sich immer mehr unserer Bauherren für diese Art der Wandbekleidung.

Stetige Weiterentwicklung der Lehmprodukte in den letzten Jahrzehnten geben uns heute die Möglichkeit einer fast grenzenlosen Gestaltung von Wohn- und Arbeitswelten.

Marktgängige Produkte reichen von groben Lehmunterputzen (welche Verwendung als Speichermasse z.B. bei Wandheizsystemen finden) bis hin zu feinsten Lehmedelputzen. Letztere bestehen aus ausgewählten, feinen Sanden und farbigen Tonen, in allen Farbtönen, welche die Natur zur Verfügung stellt.