Alte Gebäude haben in den meisten Fällen eine erhaltenswerte Vergangenheit. Manches Mal wegen der alt- überlieferten Hand- werkstechniken, bei denen unsere Vorfahren ein sehr gutes Gespür für das Zusammenspiel der verwendeten Baustoffe hatten. Desweiteren wegen ihrer Ausstrahlung- teilweise haben sie einen Anflug von Mystik, die wir beim Begehen bzw. Erleben der Häuser spüren können.

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Nutzung der Immobilien geändert. Aus einem landwirtschaftlich genutzten Fachwerkhaus soll ein Wohngebäude entstehen, ein ehemaliger Schafstall soll nun als Verkaufsraum dienen. Die Fassade, ob Lehm oder weicher Backstein übersteht diese Epoche und erscheint auch in der heutigen Zeit ansehnlich. Moderne Maschinentechnik erlaubt uns heute Ihre Bleibe kostengünstig auf individuell zugeschnittene Bedürfnisse zu erhalten und zu gestalten.